Posted on

Weißkohl, ein Gemüse, das Heilkräfte besitzt

Weißkohl oder auch oft Weißkraut genannt steht bei den verwendeten Gemüsesorten wahrscheinlich nicht mehr an 1. Stelle. Wir dürfen es nicht gering schätzen!

Nein dieser Kohl ist sogar ein echtes Wundermittel. Er wirkt entzündungshemmend. Da hatte unsere Tochter schon sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Während der Stillzeit bekam sie oft eine Brustentzündung.

Sie hat sich mit dieser Anwendung geholfen.
Ein kühles Weißkohlblatt mit einem stumpfen Gegenstand andrücken, klopfen und danach auf die entzündete Stelle auflegen.
Durch das Bearbeiten tritt der Saft hervor, der für das Abheilen wichtig ist.

Kohlgemüse wirkt des weiteren vorbeugend und antibakteriell.

Hinzukommend ist er stark antioxidant, reguliert den Blutzuckerspiegel, senkt die Cholesterinwerte.

Durch die guten Inhaltsstoffe ist es auch ein hervorragendes Lebensmittel gegen eine Krebserkrankung.

 

Sauerkraut/Weißkohl
Ich stelle immer im Oktober vom frischen Weißkohl Sauerkraut her. Das Kraut verfügt über eine lange Haltbarkeit und im Jahreslauf ist das eine absolute Delikatesse für uns. Oft essen wir es roh oder auch mal gekocht zum Hauptgericht. Denn gesäuertes Gemüse ist wichtig für unsere Ernährung. Sauerkraut ist für seinen hohen Vitamingehalt bekannt.
Milchsäure regt die Darmtätigkeit an und Giftstoffe werden schneller ausgeschieden.

In diesem Jahr probierte ich auch Bohnen, milchsauer zu vergären. Heute war der Tag einer Kostprobe. Sie sind nur eine Spur zu hart, aber im Geschmack finde ich sie großartig.

 

 

Einsäuern ist ein natürliches Verfahren zum Haltbarmachen von Gemüse. Bei der Wandlung im Gärprozess zu Milchsäureprodukten entstehen wertvolle Vitamine und Nährstoffe.

 

Vom Inhalt des Buches „Natürlich konservieren“ bin ich auch etwas angesteckt worden. Probierte jetzt mal das Konservieren mit Salz.

Gemuese-gesalzen/WeißkohlIch nehme jetzt meistens die Gemüse- und Kräuterreste , die beim Schälen und Schnippeln entstehen. Wiege sie ab und schneide sie noch etwas kleiner und gebe sie anschließend in den Zerkleinerer.

Das Gemüse vermenge ich danach mit der entsprechenden Menge an Salz.

200 g Gemüse

40 g Meersalz

Zum Schluss gebe ich die Masse in ein Schraubglas. Es hält sich so ca. 4 Monate im Kühlschrank.

Bei der Anwendung für eine Gemüsebrühe, entnehme ich dann 2 TL Gemüse und gebe es zu 500 ml Wasser.

Noch ein Hinweis zur Verwendung des richtigen Salzes. Nehmen Sie bitte Meersalz oder Ursalz. Nicht das preiswerte aus Supermärkten. Auch darüber werde ich bald einen Beitrag schreiben.

Denken Sie immer an Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit – die Natur gibt uns die wertvollen Lebensmittel mit ihren guten Inhaltsstoffen!

Bleiben Sie dran, es ist wirklich nicht so schwer!

Posted on

Jenaer Glas – hitzebeständig – spülmaschinenfest – universell

Jenaer Glas ist in der Benutzung vielseitig einsetzbar. Ob nun in der Mikrowelle, im Backofen oder als Dose, zur Aufbewahrung im Kühlschrank.

Die Produkte von dieser Firma sind hochwertig. Sie bestehen aus hitzebeständigem Glas. Sind geschmacksneutral.

Im Geschirrspüler werden die Glasschalen wieder sauber und die Oberfläche behält ihren schönen Glanz.

 

Heute möchte ich Ihnen eine sehr praktische Auflaufform und ein Mirkowellen-Set vorstellen.

Jenaer Glas - Auflaufform/Jenaer Glas

Auflaufform-Set-Jenaer Glas

Das Set besteht aus 3 verschieden großen Glasschalen,

sowie aus einem verstellbaren Serviergestell zum Platzieren auf der Festtafel.

 

 

Jenaer Glas - Auflaufform/Jenaer Glas

Die Schüsseln haben ein Füllvolumen von 0,7 l/ 1,5 l und 2,3 l.

Das Serviergestell ist aus Edelstahl.

 

 

Jenaer Glas - Schüsselset/Jenaer Glas

Mikrowellen-Set / Jenaer Glas

Ein weiteres Set von Jenaer Glas ist das Mikrowellen-Set.
Bestehend aus 3 verschieden großen Glasschüsseln, 3 Kunststoffdeckel für die Aufbewahrung von Lebensmitteln im Kühlschrank und 3 Glasdeckel für die Mikrowelle.

 

Jenaer Glas - Schüsselset/Jenaer Glas

Auf der linken Seite des Bildes sind einmal die 3 Kunststoffdeckel und rechts die 3 Glasdeckel.

Die Glasdeckel eignen sich auch sehr gut als Servierteller.

 

 

 

Jenaer Glas - Schüsselset/Jenaer Glas

 

Im Herbst gesund ernähren – ja, mit einem Gemüse-Curry auf Reis.

Die Zutaten in dieser Mahlzeit haben wieder sehr gute Inhaltsstoffe. Gerade die Aubergine und die Süßkartoffel besitzen sehr viele Antioxidantien.

 

 

 

 

Süßkartoffel/Jenaer Glas

 

Süßkartoffeln regulieren außerdem den Blutzuckerspiegel. Die Rote Bete kann den Blutdruck senken und alle Gemüsesorten zusammen sind ein sehr guter Schutz vor Krebs.

 

 

 

 Gemüse-Curry mit Reis/Jenaer Glas

Gemüse-Curry auf Reis

 

 

Zutaten

Gewürze

Beilagen

1 Aubergine Senfkörner Reis
1 Knoblauchzehe gemahlener Koriander Kartoffelbrei
1 Knolle Rote Bete gemahlener Kümmel Nudeln
200 g Paprika gemahlener Paprika Salat
1 Knolle Süßkartoffel Harissa oder Garam Masala
1 Dose Kokosmilch Curry
Ingwer Salz / Pfeffer / Kurkuma
Kokosöl

 Zubereitung

Die Rote Bete waschen, schälen und zu kleinen Stückchen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und zu sehr kleinen Stückchen zerkleinern.Danach das Kokosöl in eine Pfanne geben, mit einen paar Senfkörner und den Gewürzen – Koriander, Kümmel, Paprika, Harrissa und Curry gut erhitzen. Rote Bete benötigt etwas mehr Garzeit. Daher geben Sie jetzt erst einmal nur die Rote Bete zum andünsten hinzu. Dann etwas ablöschen, mit ein wenig Kokosmilch und anschließend bissfest garen lassen.

Nun können Sie die Paprika und die Aubergine waschen und schnippeln. Die Süßkartoffel waschen und schälen und in größere Stücke schneiden. Ich verwende die Süßkartoffel hier in diesem Gericht zum Andicken. So bereite ich sie gesondert in einem Dampfgar-Topf zu. Ich koche sie sehr weich, dass ich sie dann mit einer Gabel leicht zerdrücken kann.

Bereiten Sie Ihren Reis im Anschluss zu. Da können Sie Ihre bewährte Methode nehmen.

Wenn die Rote Bete ausreichend gegart hat, werden Aubergine und Paprika hinzugefügt. Nochmals 10 min schön andünsten und mit dem Rest der Kokosmilch ablöschen. Probieren Sie noch einmal den Garpunkt, sonst noch ein wenig garen.

Einen Teil der zerdrückten Süßkartoffel hinzugeben. Nur soviel, wie Sie es an „Konsistenz“ mögen.

Salzen, Pfeffern und Kurkuma hinzugeben. Zum Schluß noch ein wenig geriebenen Ingwer unterrühren.

 

Da ich gern beim Abschmecken etwas experimentiere, habe ich mit je 2 TL selbst gemachten Aprikosen-Apfel-Chutney und Zucchini-Aufstrich das Curry vervollständigt.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen!