Posted on

Den Kern der Avocado schmeißt man doch in die Tonne, oder?

Avocado - Kern, geschält

Seit einiger Zeit essen wir täglich Avocado. In „IHR“ sind gesunde ungesättigte Fette, Vitamine A, D, E und K, Lycopin, Calcium und vieles mehr Gesundes enthalten.

Hier erfahren Sie noch mehr über die Frucht Avocado.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/avocado.html

www.zeitung.de/gesundheit/ernaehrung/superfoods/avocado/

 

Avocado &Frühlingszwiebeln⁄Zwiebel2

 

 

Während unseres all abendlichen Essens meinte mein Mann: „Die schönen Kerne – könnte man daraus nicht auch noch etwas Essbares herstellen?“
Er recherchierte im Netz und fand heraus, dass nicht nur das Fleisch, sondern auch die Kerne sehr gesund sind.
Man liest auch über Schalen und Kerne, die wir eigentlich in den Kompost werfen, viel mehr Nährstoffe haben, als die Frucht selbst.

Ist natürlich bei manchen Früchten, wie zum Beispiel bei der Kiwischale echt gewöhnungbedürftig. Haben es noch nicht ausprobiert!
Wo es wiederum bei den Kernen von einem Apfel kein Problem ist. Ich esse sie gern, das Aroma ist einfach himmlisch
und das enthaltene Vitamin B 17 ist auch ein wertvoller Inhaltstoff, der vor Krebs schützen kann.

Aber bleiben wir doch einmal bei dem Avocadokern. Wir haben uns entschieden – wir wollen Avocadomehl herstellen.

Dabei sind einige Arbeitsschritte auszuführen.

Der Kern muss von der dünnen Schale befreit werden.

 

Avocado1⁄Schale vom Kern entfernen

 

Das absolvieren wir so, indem wir den Kern kurz in Wasser legen und danach wieder kurz trocknen lassen.
Anschließend kann man dann recht gut die Schale entfernen.

 

Avocado2⁄Kern in kleine Stückchen geschnitten

Des Weiteren wird der Kern in sehr kleine Stücke geschnitten.
Beim Zerschneiden entsteht ein angenehmer harziger Duft und die Stücke färben sich Orange ein.

Im Anschluss legen wir die kleinen Stückchen in ein dichtes großes Sieb und trocknen sie auf der Heizung oder bei eingeschaltetem Licht im Backofen für mehrere Tage.
Wer natürlich ein Dörrgerät besitzt, wird dieses benutzen.

In einer luftdichten Dose heben wir sie auf, bis sich eine größere Menge angesammelt hat, und verarbeiten sie dann im Hochleistungsmixer zu „M e h l“.

Ich möchte das Mehl jetzt in verschiedenen Gerichten testen.

Einmal zum Panieren nehmen, die Soße damit Andicken, in einen Smoothie oder Müsli mit hinzufügen oder einmal einen Teil der angegeben Menge Mehl beim Backrezept, mit Avocadomehl ersetzen.
Einige Tipps erhalten Sie auf dieser Seite! https://www.sidco.de/home/avocadokern-mit-power/

 

Avocado1 Mehl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *