Posted on

Blumenkohl-Pakora – Ein Sonntag mal ohne Fleisch

Als ich dieser Tage das Rezept von Blumenkohl-Pakora fand, hatte ich sofort den Gedanken an Rudolstadt, Heinepark mit seiner besonderen Atmosphäre zum TFF, www.rudolstadt-festival.de, dem Musik-Weltfestival. Dieses Festival ist für meinen Mann und mich etwas Besonderes im Jahr. Abwechslungsreiche Konzerte, Tanz- und Straßenattraktionen. Ja, und dort kann man auch „gut schlemmen“. Entlang der Straßen, den Höfen, Gaststätten und im Gelände des Heineparks duftet es verführerisch nach Essen, von landestypischen Spezialitäten, wie marokkanisch, indisch, spanisch, türkisch, ungarisch uvm.
Nun bot sich die Möglichkeit, es zu Hause, doch etwas gesünder zu kochen.

Blumenkohl-Brokkoli-Pakora

Zutaten für 2 Personen

150g Blumenkohl

150g Brokkoli

150g Kichererbsenmehl

1 TL Weinsteinbackpulver

1 TL Kurkuma

1 TL Kreuzkümmel

Salz und Pfeffer

200 ml Milch (Soja-, Reis-, Dinkelmilch)

Walnussöl oder Kokosfett

 

Zubereitung

Blumenkohl und Brokkoli waschen und putzen. Je nach eigener bewährter Garmethode bissfest garen.

 

Brokkoli und Blumenkohl für Gemüse-Pakora/Blumenkohl-Pakora

Danach das Kichererbsenmehl, das Backpulver und die Gewürze miteinander verrühren. Dann die Milch hinzufügen und mit einem Schneebesen unterrühren. Die Masse etwas quellen lassen.

Das Fett oder das Öl erhitze ich in einem 20 cm breiten Edelstahl-Topf. Die Öl-Füllung ca. 4-5 cm.

Anschließend die Blumenkohl- und Brokkoliröschen in den Teig tauchen und im heißen Fett goldgelb bis bräunlich ausbacken.

 

Pakora auf Bulgur/Blumenkohl-Pakora

Bulgur-Gemüse-Pfanne mit Feta

Zutaten für 2 Personen

Anstatt Bulgur kann ich mir auch gut Hirse, Quinoa, Couscous oder Graupen vorstellen.

Es muss nicht immer Kartoffeln als Beilage geben. Die Gemüse-Pfanne ist eine gesunde Variante, und Sie brauchen auch nicht lange in der Küche stehen.

80 – 100 g Bulgur

300 ml Gemüsebrühe

etwas Kokosfett zum Andünsten

3 kleinere Möhren

80g Spitzkohl

1 rote Paprikaschote

100g Feta

Salz und Pfeffer

Arrabbiata Gewürz

frische verschiedene Kräuter

 

Zubereitung

Den Bulgur in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.

Das Gemüse waschen. Die Möhren raspeln, den Spitzkohl fein und die Paprika in kleine Stücke schneiden. Den Feta reiben oder mit einer Gabel zerdrücken und zur Seite stellen.

Das Fett in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz andünsten und dann den Bulgur nochmals kurz mitdünsten. Mit den Gewürzen kräftig würzen und dann die Brühe hinzufügen und für 7 -10 min garen. Am Ende den geriebenen Feta über die Gemüsepfanne streuen und den Käse etwas andrücken, einen Deckel auflegen, für 5 min schmelzen lassen. Die frischen fein geschnittenen Kräuter über das fertige Gericht streuen.

Den Brokkoli und Blumenkohl auf die Gemüsepfanne legen.

Pakora auf Bulgur/Blumenkohl-Pakora

Eine gesunde Ernährung ist uns ja wichtig, nehmen Sie die im Rezept angegebenen Lebensmittel. Denken Sie nicht, ach statt Kokosöl nehme ich meine altbewährte Margarine. Machen Sie das nicht, da tun Sie Ihrem Körper nichts Gutes.

Dagegen bei den Gewürzen und beim Gemüse kann man nichts falsch machen, da gibt es viele Variationsmöglichkeiten, da ja die Geschmacksnoten doch verschieden sind.

Einen recht guten Appetit!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *